Klettern in Suldal

Rund um in Suldal wurden entsprechend der Bergqualität eine Vielzahl von Klettermöglichkeiten eingerichtet. Sie unterscheiden sich im Grad der Anforderung und in ihrem Umfang. Darüber hinaus verweisen wir im Winter auf eine Reihe von Eislinien.

SPORTKLETTERN
Sportklettern ist die geläufigste Klettersportart. Bis heute sind 5 Klettergebiete mit unterschiedlicher Qualität und Größe eingerichtet worden. Die meisten Routen haben säurefesten Bohr- oder Leimhaken. Einige Strecken müssen mit eigenen Sicherungsmitteln versehen werden. Alle Routen haben Haken. Onsight-freundlich.

Marvik
Bei Solland gelegen, vor dem Abzweig Marvik aus Richtung Ropeid. Felsen von hoher Qualität. 2 Minuten Zustieg. Parken am Straßenrand, nicht vor der Einfahrt! Tor hinter sich schließen und am Zaun vorbei hinauf durch den Wald.

Alle Routen mit Bohrung und Haken. Grad 4+ bis 9-. Siehe Kletterführer: http://www.h-k-l.org/index.php?name=Marvik

Vela
Von Sand in Richtung Stavanger ca. 6 km. Kleiner Parkplatz am Straßenrand. Platz für 2-3 Autos. 3 Wände. Zustieg ca. 2 bis 5 Minuten.

Untere Vela: Die Wand liegt unterhalb der Straße. 13 Routen. Ab Grad 4+ bis 7-. Wandhöhe bis 20 Meter. Die meisten Routen haben Bolzen, andere benötigen Klemmkeile. Alle Routen haben Haken.

Zwischenwand: Nur eine Route. Natürliche Sicherung. Grad 7-. Mit Haken.

Obere Vela: Folgen sie den Pfad vom Parkplatz über die Feuchtwiese bis zu einem kleinen Steinturm. Die Wand bietet ca. 15 Strecken. Grad 5 bis 8-. Hinzu kommen ein paar technische Linien, A1 und A4(?). Die meisten Strecken sind mit Bohrungen versehen, einige sind natürlich gesichert. Alle Strecken haben Sicherungen.

Erfjord
Auf Habn in Erfjord wurde ein kleines Klettergebiet vorbereitet. Folgen Sie der Ausschilderung nach Habn (Badeplatz). Kurzer Zustieg. Familienfreundlich. Grill und Bademöglichkeiten.

Niedrige Wand mit 6-7 Routen. Haken. Einige sind mit Bohrungen versehen.
Vorläufig eine Route am höchsten Punkt.

Gamlaskar
Richtung Gullingen. Parken am Nordende des Sees Mosvatn. Anmarsch 30-45 Minuten. Zum Zelten geeignet. Das Gebiet besteht aus mehreren Wänden mit z. T. guter Bergqualität. Weitere Wände sind in Vorbereitung.

Mjölkesteinwand
Oberst im Feld. 8 Routen von guter Qualität. Routen bis zu 11 Meter. Grad 3 bis 6. Alle Routen mit Bohrung und Sicherung. See in der Nähe. Kinderfreundlich.

Sartrewand
5 Routen mit z. T. guter Qualität. Grad 4 bis 7+. Aufstieg bis zu 20 Meter. Alle Routen mit Bohrung und Haken.

Stölswand
Unmittelbar bei der Hütte gelegen. 9 Routen unterschiedlicher Qualität. Grad 3 bis 5+. Bis zu 20 Meter. Alle Routen mit Bohrung und Sicherung. Schwierig mit Kindern.


EISKLETTERN
Das Gullingengebiet bietet rund 50 Eislinien für Groß und Klein. Sie konzentrieren sich in 3 Hauptbereichen. Keine Mixlinien.

Ulladalen hat ungefähr 10 Eislinien unterschiedlicher Taulänge. Wetteranfällig, da nach Süden ausgerichtet und niedrig gelegen. Kurzer Zustieg.

Hedlebrekk ist Hauptgebiet. Vom Parkplatz Hedlebrekk in Richtung Gullingen. Hier liegen die meisten Strecken. Die meisten Linien sind kurz. 10-40 Meter.

Stavastølsdalen hat den längsten Zustieg. Parken an der Auffahrt zur Skianlage/ Touristcenter. Auf Ski ca. 1 h Zustieg. Ungefähr 10 Eislinien zwischen 20 Metern und bis zu 3 Seillängen. Eiszustand in diesem Gebiet abhängig von Windrichtung und Höhenlage.

Bratlandsdalen. Klettern an zwei Plätzen. Von Nesflaten aus ca. 1,5 km talaufwärts. Nach zwei Tunneln wird auf der linken Seite von der Strasse das Eis sichtbar. Einige Linien liegen direkt am Weg. Empfohlen wird eine Formation die aussieht wie ein eisgefüllter ”Kessel”. Mehreren Linien. Hier hält sich das Eis lange, da das Gebiet im Schatten liegt. Beschränkte Parkmöglichkeiten. Parkplatz zwischen den beiden Tunneln.

Weiter oberhalb im Tal, bei Tornes, befinden sich mehrer Linien mit 2-3 Seillängen. Leicht sichtbar auf der rechten Seite der Straße und des Flusses. Parken oberhalb der Brücke.